Kolumbianische Behörden

So, jetzt muss ich euch hier noch was über die Behörden hier erzählen, woran man merkt, dass hier doch sehr viel schief läuft. Wenn man in Kolumbien ein Visum hat muss man sich soetwas wie einen „personalausweis für Ausländer“ (genannt Cedula) ausstellen lassen, bei dem ich aber nicht so sicher bin, für was der überhaupt gut ist. Für mich bedeutet das halt so viel, dass ich meinen Reisepass nicht mitnehmen muss wenn ich irgentwie verreise oder sonstiges. Nach der Einreise in das Land hat man dann auch 2 Wochen Zeit um die Cedula zu beantragen, denn ansonsten muss man gleich mal Strafe zahlen. Also bin ich letztes Jahr in der Woche nach meiner Ankunft zu der Behörde, die diese Cedulas ausstellt, was glaubeich am 10. Juli war. Da hieß es dann sowas wie „in ein paar Wochen ist sie fertig“. In der Woche danach bin ich dann wieder hin, denn man konnte sich eine Vorläufige Cedula abholen, auf der ich dann Freya Bigwanger hieß, was mir aber erst später aufgefallen ist. Also bin ich die Woche danach nochmal hin und dann haben sie es geändert in Bibwanger, denn da es das ß nicht gibt und sie nicht wissen was der Buchstabe ist konnten sie auch trotz meiner Erläuterungen kein ss darauf machen. Naja, sie meinten dann, dass im November die richtige Cedula dann fertig sein müsste. Also bin ich nochmal dort hin, bevor ich nach Deutschland bin und dann meinten sie, dass es bis Januar dauert. Als ich wieder hier war bin ich Anfang Februar nochmal hin und sie meinten, dass ganze dauert noch. Als ich Ende April nochmal hin bin, da mir die vorläufige Cedula geklaut wurde musste ich dann nochmal Fingerabdrücke und sonstiges abgeben, was ich im Juli schonmal gemacht hatte, denn sie hatten eine Systemumstellung und alle Daten sind dabei verloren gegangen. Es hießt, dass es ca. 2 Wochen dauert bis sie fertig ist. Also bin ich dann wieder hin und sie war dann zwar fertig, aber im Safe und blöderweise konnten sie den genau an dem Tag nicht öffnen. Also bin ich irgentwann nochmal hin um dann festzustellen, dass die Cedula falsch war, denn normalerweise ist sie solange wie das Visum gültig, aber in meinem Fall wäre sie im Juli abgelaufen (anstatt Januar 2014). Das hieß ich ließ sie wieder zurück gehen und hab wieder gewartet. Im Internet haben sie auch ein Dokument hochgeladen, wo alle fertigen Cedula-Nummern draufstehen und als ich meine da entdeckt hab bin ich letzte Woche wieder hin. Jedoch haben sie ein falsches Dokument hochgeladen und meine Cedula war noch garnicht fertig. Als dann diese Woche die Nummer wieder erschienen ist hab ich erstmal gewartet, ob nach einer Aktualisierung die Nummer immernoch drauf ist und tatsächlich. Also bin ich heute morgen dann wieder hin und endlich hab ich meine Cedula bekommen. Nach ganzen 340 Tagen haben sie es also geschafft dieses Minikärtchen endlich ohne Fehler fertig zu bekommen. Auf diese Zahl können die Kolumbianer nicht unbedingt stolz sein muss ich sagen. In deutschen Behörden hätten die Angestellten viel zu hören bekommen, aber hier ist das wohl recht normal, also heißt es nur: Geduld. Und hier ein Foto von dem Kärtchen, dass mir schon ein bisschen die Nerven geraubt hat.HPIM5599

Advertisements

Allein allein, allein allein

Ich komme gerade vom Flughafen zurück, wo ich jetzt gestern und heute jeweils einmal war, um von den anderen Deutschen jemand zu verabschieden. An den beiden Tagen sind jetzt 4 der anderen abgereist, was bedeutet, dass ich jetzt fast alleine bin, nurnoch ein anderer Deutscher von denen, die mit mir gekommen sind ist hier und der wird auch im Juli erstmal für 2 Monate nach deutschland fliegen, da seine Schwester heiratet. Irgentwie ist es komisch, dass die anderen jetzt weg sind, denn das zeigt mir auch, dass ich jetzt schon ein jahr hier bin und wie schnell die zeit dann doch vergeht. Die anderen machen ihr Praktikum in anderen Ländern und ich bin immernoch auf der Suche nach meinem, da sich die Firmen nicht bei mir melden (eigentlich wollten sie mir schon seit 2 Wochen bescheid geben, wie die Prozesse weitergehn und ich weiß noch nichtmal, ob es für mich in den Prozessen weitergeht oder nicht).

Nachdem die anderen ja aber jetzt gegangen sind hieß das, dass wir sie am Samstag noch gut verabschieden mussten. Wir vom Tanzen haben eine der Mädels überrascht und abends sind wir dann noch in eine Bar und haben auch getanzt. Das schlechte daran war, dass wir sehr spät erst wieder nach Hause sind und am nächsten Tag den ECAIS hatten. Das ist eine Prüfung, die alle machen müssen, damit sie den Abschluss hier bekommen. Es ist ein Test über Allgemeinwissen, Logisches Denken und ein paar BWL Sachen. Da der um 7 Uhr angefangen hat war ich nicht ganz so fit und bei manchen Aufgaben hab ich schon bemerkt, dass ich nach dem ersten Mal lesen kein einziges Wort verstanden hab. Glücklicherweise ist es komplett egal, wie ich da abschneide. Das ist hauptsächlich dazu da, dass die verschiedenen Unis miteinander verglichen werden können. Für mich war es nur etwas, dass ich für den Abschluss machen muss und wofür ich leider auch noch bezahlen musste =(

Hier noch ein Foto von uns, als wir Carina überrascht haben =)

1015595_10151457932610778_1903262176_o

wie die zeit vergeht

Oh man ich hatte am freitag jetzt endgültig meine letzte Vorlesung und auch Prüfung, das heißt, für meinen Bachelortitel fehlen mir jetzt nurnoch meine Bachelorarbeit und mein Praktikum. Ich kann es noch fast nicht glauben, dass ich jetzt nichtmehr nach Chia fahren werde jeden morgen sondern erstmal hier zu hause recht entspannen kann. Irgentwie vermisse ich es jetzt schon fast, die Uni ist einfach der Hammer und man fühlt sich dort echt wohl durch den riesen Campus und die vielen netten leute.

Doch jetzt geht mein Studium mit meinem Praktikum weiter, nach dem ich schon fleißig suche. Bisher hatte ich vorstellungsgespräche bei Unilever (die haben verschiedene marken wie zum beispiel dove, langnese, knorr, Bifi,… – da bekomme ich (hoffentlich) morgen bescheid, ob ich in die 3. Runde komme), am Donnerstag habe ich die 2. runde bei Alpina (kolumbianische Firma, die Milchprodukte herstellt) und vielleicht bekomme ich diese woche auch noch von Aranda Software bescheid, ob ich dort eine runde weiter bin. Jetzt im Moment wäre es mir am liebsten, wenn ich zu Unilever könnte, auch wenn bei Aranda Software das Einstiegsgehalt bei 1.000.000 liegt hahaha. Nur bei den großen Firmen bewerben sich ja sehr viele, deswegen mal schaun, ob es irgentwo klappt. Zumindest bin ich weiterhin noch dabei Lebensläufe zu verschicken, sodass ich möglichst schnell irgentwo eine zusage bekomme und somit dann vielleicht einen kleinen Urlaub buchen kann =)

Übrigens hab ich nochmal videos hochgeladen von unserer Tanzaufführung. Bei der Caranga bin ich auch wieder vorne links und beim Africano bin ich eher bei der rechten gruppe, auch wenn es da durch die offenen haare glaub ich nicht so schwer sein sollte mich zu finden =) Also einfach  hier nachschaun: http://flickr.com/freya_in_kolumbien/